begehbares Glas

Begehbares Glas findet außer im repräsentativen Bau auch im Privatbereich immer mehr Anklang, da durch transparente Böden natürliches Tageslicht von oben genutzt werden kann. Die Anwendungen sind im Bereich Treppenbau, Balkone, Podeste, Emporen etc.

 

Zwischenzeitlich sind auch Aufbauten mit Nachweisen für statische Verkehrslast, Stoßsicherheit und Resttragfähigkeit erhältlich, die behördliche Zulassungen erleichtern.

 

Info:

 

 


 

Spektakuläre Anwendungsbeispiele:


In Toronto (Kanada) ist die Aussichtsplattform des Fernsehturmes ebenfalls aus begehbarem Glas. Sie haben also über 340 Meter freien Blick nach unten...

CN Tower Toronto

 

 

Der Skywalk im Grand Canyon, Arizona, ist eine 20 m lange Aussichtsplattform, die 1200 Meter über dem Colorado River liegt und 2006 eröffnet wurde. Der begehbare Glasboden stammt aus deutscher Produktion.